Jugendgruppe verbringt aufregendes Wochenende
 
     


Am Sa 31. Jänner 2009 machte sich eine 13-köpfige Gruppe Jugendlicher aus der Pfarre auf nach Seitenstetten, um dort zwei ebenso aufregende wie besinnliche Tage in Gemeinschaft zu verbringen.
Unter der Leitung von Kurt Marcik und Michäl Niedl fand sich die Waidhofner Jugendgruppe zuerst im Stift Seitenstetten ein, wo die Jugendlichen eine spannende Stiftsführung erwartete. Pater Altmann führte die Gruppe unter anderem durch die schöne Stiftskirche mit Sakristei, die Bibliothek, die umfangreiche Biologie-Sammlung des Stiftsgymnasiums und die durch die monatlichen Jugendvespern den Jugendlichen bereits bekannte Ritterkapelle. Dabei erzählte er den Jugendlichen offen aus dem Klosteralltag und seiner Berufungsgeschichte und sparte auch nicht mit so mancher erheiternden Anekdote.
Am späten Vormittag fuhren die Jugendlichen weiter in das Jugendhaus Schacherhof, wo sogleich mit dem Pizzabacken unter der Leitung von Michäl begonnen wurde. Nach dem vorzüglichen Mittagessen standen eine Gebetsstunde und eine Gesprächsrunde auf dem Programm, die von Pater Dominik gestaltet wurden.
Nach dem gemeinsamen abendlichen Messbesuch im Bildungshaus, stand die restliche Zeit frei zur Verfügung, die für sportliche Aktivitäten, Musizieren, verschiedene Spiele und dem Backen von Waffeln zu mitternächtlicher Stunde genutzt wurde.
Nach einem ausführlichen Frühstück am Sonntagmorgen und dem gemeinsamen Putzen und Zusammenräumen war der letzte Programmpunkt das Mitbeten des Mittagsgebets der Seitenstettner Mönche in der Ritterkapelle.
Dieses gemeinsame Wochenende bat den Jugendlichen unserer Pfarre nicht nur Einblick in das Leben im Kloster, sondern stärkte vor allem auch die Gemeinschaft und die Freundschaften innerhalb der Jugendgruppe und wird ihnen sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben.


Bericht: Kurt M.
.

Diese Seite drucken 

    Zurück