Bericht über das Ableben von KR Zechberger
 
 

 



Still und unauffällig, wie er gelebt hat, so ist er am letzten Samstag in den Abendstunden von uns gegangen. Umgeben von euch, seiner Familie auf Erden, wurde er jener großen Familie des Himmels zugezählt, wo ihn sicher schon viele erwartet haben: Seine Eltern, einige Geschwister, Kriegskameraden, viele Menschen, die er selbst zu Grabe geleitet hat, getauft, getraut hat, denen er die Krankensalbung gespendet hat, um sie für die letzte Reise zu rüsten.
Auf seinen zahlreichen Posten sind ihm viele Menschen begegnet: in St. Aedyd am Neuwalde, in Nöchling, in Litschau, in Raabs, in Großau, in Purgstall und in Gresten, in St. Georgen am Reith, wo er jahrelang Pfarrer war, in Tulfes in Tirol, im LKH Mauer und schließlich in der Bürgerspitalkirche in Waidhofen an der Ybbs.

Beiliegend können die Pate sowie die Predigt heruntergeladen werden.

 

zur Pate...
zur Predigt...


Bericht: Mag. Herbert D..

Diese Seite drucken 

    Zurück